Kontakt Impressum Datenschutz Sitemap

Von Ochsenkarren und Pionieren

Die „Albwassertour“ erinnert mit Info-Tafeln und Kunstwerken am Wegesrand an den Wandel von damals. Die 150 Jahre alte Pumpe in Teuringshofen ist nicht verrostet.
Am Ufer der Schmiech in Hütten steht ein Mann und schöpft Wasser aus dem Bach. An der steilen alten Steige nach Justingen legt sich ein Ochse ins Zeug, um einen mit zwei Fässern beladenen Karren zu ziehen. Die Kunstwerke aus Metall erinnern an die Zeit, als das kostbare Nass noch mühsam von Mensch und Tier auf die trockene Alb befördert werden musste.

Hier können Sie weiterlesen:
Pressebericht der Südwest Presse ... (2459 kByte)

Quelle: Südwestpresse
Zurück zur Liste