Suche Kontakt Impressum Sitemap
 
Sehr geehrte Vereinsmitglieder der Ortsgruppe Ulm/Neu-Ulm
des Schwäbischen Albvereins, liebe Freunde!


Wie alle Jahre im Advent liegt vor Ihnen unser neuer Jahresplan 2016, für den wir uns wieder ein Leitthema ausgedacht haben.

'Natur, Heimat und Wandern' sind die drei Säulen des Schwäbischen Albvereins, und nachdem 2014 mit dem Leitthema 'Donau' Heimat und Wandern im Vordergrund stand, möchten wir dieses Mal den Fokus auf die Natur richten. Die meisten unserer Veranstaltungen finden ja in der Natur statt, so dass das Naturerlebnis bei diesen Aktionen sowieso im Mittelpunkt steht. Darüber hinaus möchten wir aber auch den Blick auf das Bewahren und Schützen der Natur lenken, so dass wir besondere Aktionen mit dem Hintergrund des 'Natur bewahren' in unseren Plan aufgenommen haben, die mit einem eigenen Logo sowie einer grünen Schrift hervorgehoben werden.

Wir dürfen in unserer Ortsgruppe auch wieder einige neue Ehrenamtliche begrüßen. Mit Melanie Dollinger (ab Frühjahr 2016) und Rudi Weber sind zwei zertifizierte Wanderführer neu dabei; dazu kommen als Leiter einzelner Aktionen Anja Pressmar und Günter Baumann, Rosa Kessler (Frauen), Erika Grebenjak (Senioren) sowie Markus Mössle, Lydia Seidel und Uwe Schuster (Familien). Schenken Sie ihnen Ihr Vertrauen und haben Sie Geduld, falls mal etwas noch nicht perfekt klappen sollte. Auch die 'alten Hasen' waren einmal frisch und unerfahren.

Leider hören 2016 wieder einige dieser alten Häsinnen und Hasen auf: Mit Anni und Wolfgang Sailer, Alfred Kristen und Christl Hundhammer (Frauen) stehen uns altbewährte Wanderführer nicht mehr zur Verfügung. An dieser Stelle ein besonderes und herzliches Dankeschön für unzählige Wanderkilometer (mit und ohne Schleifen) sowie viele unvergessliche Erinnerungen!

Dank des Engagements der verbliebenen und neuen Ehrenamtlichen konnten wir 2016 die Zahl unserer Aktionen weiter steigern; Sie erkennen dies am um vier Seiten gewachsenen Umfang des neuen Jahresplans. Damit hoffen wir, der ebenfalls weiter gestiegenen Nachfrage Rechnung zu tragen. Um die Vielseitigkeit weiter zu verbessern, haben wir sowohl die Zahl der kürzeren Wanderungen (8 - 12 km) als auch die der etwas sportlicheren Veranstaltungen gesteigert. Und im Vergleich zu den Vorjahren gibt es eine zusätzliche Mehrtagesveranstaltung.

Ein herzlicher Dank an Alle, die zu diesem Jahresplan 2016 beigetragen haben, der mit insgesamt 115 Veranstaltungen einen neuen Höchstwert für unsere Ortsgruppe markiert.

Viel Spaß beim Lesen und Mitmachen! Für das neue Jahr 2016 wünschen wir Ihnen alles Gute, vor allem aber Gesundheit.

Im Namen des gesamten Vorstandes grüßen Sie herzlich

Jean-Claude Wähler,
Werner Reinisch und
Volker Korte
 



 

 



Rückblick: Adventsausflug nach Schaffhausen
Der Rheinfall war kein Reinfall. Die Wanderung vom Rheinfall nach Schaffhausen zum Abschluß der Wandersaison 2015 war ein ganz besonderes Erlebnis mit nicht nur topographischen Höhepunkten, obwohl kühles Novemberwetter mit zeitweise leichtem Schneefall oder Nieselregen 32 Wanderlustige der Ortsgruppe begleitete.
mehr 
 
Rückblick: Springele abformen am Samstag im Brotmuseum
Unter der Anleitung und Betreuung von Frau Lochbrunner, die Spezialistin im Backen von Springerle, durften wir mit historischen Model Springerle aus dem Hause unseren Teig abformen.
mehr 
 
Rückblick: Ellwangen – Barocke Perle der Ostalb
Ein Herbsttag wie aus dem Bilderbuch: leuchtend gelbe Laubbäume vor strahlend blauem Himmel und in der der Ferne das Schloß Ellwangen und die Wallfahrtskiche auf dem Schönenberg in ihrer ganzen Pracht als Ziele unseres Tagesausfluges. In dieser harmonischen, friedlichen Stimmung wurden die eher etwas kühlen Temperaturen von den 29 Teilnehmern nicht als störend empfunden und nicht nur durch die dabei wärmenden Sonnenstrahlen wurde dieser Tag zu einem wahren Sonntag.
mehr 
 
Nachlese zur Frauenaktion: Von Dellmensingen nach Erbach
Die Wanderung von Dellmensingen nach Erbach bildete den Abschluss der Veranstaltungen der Frauengruppe für das Jahr 2015. 16 Frauen waren wir, geführt von Irmlind Ulshöfer. Mit dem Linienbus fuhren wir bis Dellmensingen um von der leuchtend gelben Kirche St. Kosmas und Damian aus unsere Wanderung zu starten. Über die (Baierzer) Rot, die Westernach und noch einem kleinen Donauzufluss führte der Weg durch flache Riedlandschaft mit weitem Blick. Auch Erbach, unser Ziel mit seinem Schloss und der Martinskirche war zu erkennen.
mehr 
 
Nachlese zur Frauenaktion: Sieger Köder
Dieses Mal stand Kultur, Kunst ganz im Vordergrund der Veranstaltung der Frauengruppe. Wir wollten Leben und Werk Sieger Köders näher kennen lernen und zwar in seinem Geburtsort Wasseralfingen.
mehr 
 
Rückblick: Ins Blaue Land
Wandern, Kultur und Weißbier im bayerischen Voralpenland
Es ist samstagmorgens um 7:45 Uhr: 24 reiselustige Albvereinler (einschließlich zweier interessierter Nichtmitglieder) treffen sich in der Halle des Ulmer Hauptbahn-hofes, um gemeinsam nach Murnau ins bayerische Voralpenland zu fahren.
mehr 
 
Bregenz und die chinesische Prinzessin
Dieser Sommertag am Bodensee wird noch lange in bester Erinnerung bleiben: ein gelungener Ausflug von der idyllischen Bregenzer Oberstadt zur drachenförmigen chinesischen Mauer auf der weltweit größten Seebühne über Joan Mitchells abstrakte großformatige Farbschichtungen und –gesten im einmaligen Kunsthaus Bregenz mit seiner ausgezeichneten Architektur und das alles bei hochsommerlicher Temperatur und einer klaren stimmungsgeladenen Nacht über dem See.
mehr 
 
Nachlese zur Frauenaktion: Von Kellmünz zum Mariensteig
Eine gute halbe Stunde dauerte die Bahnfahrt von Ulm nach Kellmünz für uns 17 Frauen. Irmlind Ulshöfer hat den Mariensteig, einen alten Wanderweg im Kellmünzer und Illereicher Wald für uns ausgesucht. Vom Bahnhof Kellmünz aus wandern wir nach Norden und treffen bald auf den Wegweiser "Mariensteig".
mehr 
 
Rückblick: Zum Kaffee bei Napoleons
Napoleon der Dritte war natürlich nicht mehr dort, auch Hortense de Beauharnais, die Tochter der Kaiserin Josephine und Mutter von Louis Napoleon war nicht mehr da, nur die schmucken Gebäude und verschiedenen Parkanlagen mit ihren lustvollen und lebenslustigen Steinskulpturen erzählen noch von der Zeit, in denen diese beiden Bewohner auf dem Arenenberg lebten und dort ihre Gäste empfingen.
mehr 
 
Nachlese zur Frauenaktion: Wanderung rund um Degersee und Schleinsee
Pünktlich zur angegebenen Zeit stehen 25 Frauen am Ulmer Bahnhof und freuen sich auf eine Wanderung in eine Gegend, von der sie noch nie etwas gehört haben. Degernsee und Schleinsee von Rosemarie Geiger erkundet, liegen im Hinterland vom Bodensee in einer zauberhaften, hügeligen Moränenlandschaft, Drumlins werden diese länglichen Hügel hier genannt.
mehr 
 
Nachlese zur Frauenaktion: Prälatenweg am Bodensee
Groß war der Andrang auf die Teilnehmerliste für die Wanderung auf dem Prälatenweg, groß war auch der Andrang an den Fahrscheinautomaten auf dem Ulmer Hbf und groß war schließlich das Erstaunen der Teilnehmer, dass sie sich selbständig zu 5er-Gruppen zusammenfinden sollen und die BW-Tickets selbst lösen sollten. Aber mit gemeinsamer Hilfe hat auch das geklappt.
mehr 
 
Rückblick Familienaktion: Wo kommt die Kartoffel her.
Mit Hacke und Schaufel standen Kinder und Erwachsene auf dem Acker und versuchten gerade Linien und Furchen zu ziehen. Schnell legten die Kinder die Kartoffeln in den vorgezogenen Graben. Nun kam die Herausforderung! Das Anhäufen! Wo lag nun die Kartoffel genau?
mehr 
 
Nachlese zur Frauenaktion: Zum Osterbrunnen nach Oberstadion
War das ein wunderschöner Frühlingswandertag!
19 Frauen fuhren mit der Bahn nach Munderkingen und begannen dort ihre Wanderung, anfangs an der Donau entlang, dann durchs Ried nach Süden, hinter uns Munderkingen und Rottenacker, vor uns rechts Emerkingen.
mehr 
 
Nachruf für Willfried Koch
Am 15. April 2015 ist unser langjähriger Vorsitzende und jetziger Ehrenvorsitzende im Alter von 82 Jahren nach langer Krankheit verstorben. Wir trauern um einen lieben Menschen, der immer ein offenes Ohr für die Anliegen der Ortsgruppe Ulm/Neu-Ulm des Schwäbischen Albvereins hatte.
mehr 
 
Nachlese zur Frauenaktion: Nördlingen
Nördlingen war das Ziel der Frauengruppe, Nördlingen, eine Stadt mit fast vollständig erhaltenem, oder wieder aufgebautem mittelalterlichen Stadtkern, mit einer Stadtmauer, die tatsächlich rund um die Stadt führt. Nördlingen als die Stadt, in der Rosemarie Geiger aufgewachsen ist. Und damit hatten wir eine Stadtführerin, die sich wirklich in jedem Winkel auskannte.
mehr 
 
Nachlese zur Frauenaktion: Ulmer Münster - Neue Fenster
Letztes Jahr hat uns Frau Hoffmann-Richter die alten Münsterfenster auf beeindruckende Weise nahe gebracht. Dieses Jahr wollten wir von ihr etwas über die neuen Fenster erfahren. Doch der Winter hatte es in sich, sie musste sich einige Tage vor Veranstaltungstermin krank melden. Und den Ersatz, den sie für uns gewinnen konnte, hat es dann auch noch erwischt. So haben wir uns die Fenster allein angeschaut. Das Büchlein von Dekan Erhard John "Die Glasmalerei im Ulmer Münster" hat uns dabei gute Dienste geleistet.
mehr