Suche Kontakt Impressum Datenschutz Sitemap
 

Sehr geehrte Vereinsmitglieder der Ortsgruppe Ulm/Neu-Ulm
des Schwäbischen Albvereins, liebe Freunde!


Wir wünschen Ihnen allen ein gesundes und glückliches neues Jahr mit vielen tollen Wandertouren.

Achtung Termin Änderung!
Der Vortrag "Ulmer Geschichte und Geschichten" am Mittwoch, den 30. Januar beginnt um 14:30 Uhr im GT Ulm und nicht erst um 16:00 Uhr.

Bereits beim ersten Blick auf das Titelblatt fällt auf, dass sich im neuen Jahr etwas ändert: Mit Wirkung zum 1. Januar 2019 tritt die frühere OG Herrlingen der OG Ulm/Neu-Ulm bei.

Dieser Beitritt wurde 2018 von beiden Mitgliederversammlungen beschlossen, gründlich vorbereitet und nun vollzogen. Der Erfolg gibt uns allen recht: Ein sehr großer Teil der Herrlinger Mitglieder sind in die jetzt gemeinsame Ortsgruppe gewechselt, die nun auch eine starke Präsenz im Blautal darstellt.

>> Hier geht es zum Jahresprogramm 2019

Aber die Arbeit geht erst richtig los, denn es beginnt die Integration. Vor Ihnen liegt der gemeinsame Jahresplan. Sie sehen, dass Herrlingen weiterhin mit eigenen Aktionen vertreten ist, um die Belange der Mitglieder vor Ort weiter pflegen und ausbauen zu können. Und auch in Ulm/Neu-Ulm haben wir wieder viele schöne Kulturveranstaltungen, Wanderungen und Reisen im Programm. Und ganz wichtig: Alle Veranstaltungen sind für alle Mitglieder gleichermaßen offen. Also einfach mal schauen, was der gesamte Plan für jeden von Ihnen bietet. Allen Wanderführern und Aktionsleitern ein herzliches Dankeschön für dieses schöne Programm.

Dies ist das erste formale Zusammengehen zweier Ortsgruppen in unserer Region, dem Donau-Blau-Gau. Aber es wird sehr wahrscheinlich nicht das letzte bleiben, denn solche Fusionen zum richtigen Zeitpunkt sind auch ein wichtiges Instrument zur Zukunftssicherung im gesamten Schwäbischen Albverein.

Wir möchten alle Mitglieder und Ehrenamtliche herzlich bitten, die Integration der Ortsgruppe nach Kräften zu unterstützen und zu fördern. Die erste Möglichkeit dazu besteht bereits am 6. Januar, und auch sonst gibt es das ganze Jahr hindurch rund 150 Möglichkeiten, dies zu tun. Helfen Sie alle mit, dieses Zusammengehen zu einem Erfolg werden zu lassen!

Und sonst? 2018 war für uns wieder ein schönes und erfolgreiches (Wander-)Jahr; nicht zuletzt dank des sonnigen Wetters, das uns bis in den November erhalten blieb. Und natürlich einen herzlichen Dank an alle, die mit ihrer Arbeit zu diesem erfolgreichen Jahr beigetragen haben. Darüber hinaus noch ein Hinweis: Unsere Geschäftsstelle ist in den Raum links neben dem ehemaligen Domizil umgezogen. Besuchen Sie uns doch einfach mal donnerstags. Unsere GS-Dienstler freuen sich!

Wir wünschen Ihnen frohe Festtage, einen guten Abschluss des Jahres 2018 und ein gutes Neues Jahr 2019. Mit hoffentlich viel Gesundheit und Freude an den Veranstaltungen Ihres Schwäbischen Albvereins Ulm/Neu-Ulm – und nun auch in Herrlingen.

Im Namen des gesamten Ausschusses grüßen Sie herzlich

Jean-Claude Wähler, Werner Reinisch und Volker Korte mit
Rita Bacher, Reinhold Siehler, Klaus Schmid und Dieter Hepperle




Rückblick auf aktuelle Aktionen:

 

Pressebericht 2019

04.01.2019
Mitgliederrekord beim Schwäbischen Albverein im Raum Ulm


>> Rückblick auf aktuelle Aktionen im Jahr 2019


Veranstaltungen 2019

Landesfest 2019
in Schwäbisch Gmünd
vom 17.5. bis 19.05.2019
>> Weitere Infos zum Landesfest 2019

 

>> Hier geht es zum Jahresprogramm 2019

>> Wander-Fitness-Pass

>> Wie werde ich Mitglied?
 

 
Rückblick: Donnerstag, 4. April bis Sonntag, 14. April - Sizilien
Es ist noch sehr früh, als sich die meisten von unserer Reisegruppe aus ihrem Bett erheben, um sich zum Memminger Flughafen zu begeben. Alle schaffen es rechtzeitig, und so ist zum Start des Fluges nach Palermo die komplette Gruppe anwesend. Nach rund zwei Stunden Flugzeit, einigen witterungsbedingte Turbulenzen und einen wegen eines Vogelschwarms abgebrochenen ersten Landungsversuchs landen wir schließlich wohlbehalten in Palermo. Und nachdem auch das Gepäck vollständig eingetroffen und ausgefasst wurde sowie Rosario die ersten Instruktionen ausgegeben hat, begeben wir uns ins Freie. Hier wartet schon Antonio, unser treuer Begleiter der nächsten Tage, mit seinem Bus.
mehr 
 
Rückblick: Mit dem Wegewart in den Ulmer Westen
Wieder etwas ungewohnt trifft man sich bei schönstem Wetter nicht im Bahnhof, sondern am End-punkt der Haltestelle der Linie 1 in Söflingen. In Vertretung unseres leider verletzungsbedingt ausgefallenen Wegewarts Gert Kirchmaier erwarten Gebhard Voigt und Jürgen Voss die ca. 40 an der Wegearbeit interessierten Teilnehmer an dieser Veranstaltung.
mehr 
 
Rückblick: Zwei Pumpwerke der Albwasserversorgung
Etwas ungewohnt trifft man sich bei schönem Wetter nicht im Bahnhof, sondern am ZOB West. Und zu allem Überfluss blockiert ein Unfall mit seinem daraus resultierenden Stau auch noch etliche Straßen und Buslinien. Trotzdem sind (fast) alle, die sich angemeldet haben, pünktlich da. Nach einer zick-zackmäßigen Fahrt mit dem Bus durch Ulm und Blaustein erreichen wir den Weiler Hohenstein, an dem wir aussteigen und die Wanderung beginnen.
mehr 
 
Rückblick: Wanderreise zum 'Baiersbronner Wanderhimmel'
Umweltbewusst wie immer fuhren wir mit Zug und Bus über Stuttgart, Herrenberg und Bondorf nach Baiersbronn, wo wir pünktlich am Sonntag, den 1.7. angekommen sind.
mehr 
 
Rückblick: Entlang der Zwiefalter Ach
Das gab es schon lange nicht mehr: Am ersten Tag der Ausfahrt an die Zwiefalter Ach reichten die Plätze im Bus nicht mehr aus, so dass wir parallel zum Bus noch mit einem Pkw fahren mussten, um für alle Teilnehmer einen Sitzplatz zu gewährleisten.
Mit etwas Verspätung machten wir uns dann auf den Weg und starteten.
mehr 
 
Rückblick: Vom herzoglichen Wunderbad zum Bauerndorf Häringen
Umweltbewusst, wie wir sind, fuhren wir mit Zug und Bus bis Bad Boll, wo unsere Tour begann. Vor dem wunderschönen, traditionsreichen Kurhaus, erzählte uns unsere Wanderführerin, Irene Krissler, einiges Interessantes über die einstigen Bewohner und der Geschichte dieses alten Kurhauses.
mehr 
 
Rückblick: Bermatinger Waldwiesen
Bermatinger Waldwiesen, so die Anzeige im Jahresprogramm, doch Bermatingen - wo ist das? Wir Ulmer kennen wohl Bermaringen auf der Alb. Doch wenn Rosemarie Geiger eine Tour führt, geht es in der Regel in die Bodenseegegend. Und so ist es: Wir 25 Frauen fahren mit dem Zug nach Friedrichshafen, steigen dort um in die Regionalbahn nach Bermatingen-Ahausen.
mehr 
 
Rückblick: Zum 'Heiligen Grab' nach Dietenheim
Zwanzig vor zehn im Ulmer Hauptbahnhof: Zur ersten DING-Wanderung 2018 treffen sich wieder viele Wanderbegeisterte, um die Busfahrt nach Regglisweiler anzutreten. Die ersten Ausblicke ergeben sich dabei schon beim Aufstieg zur Fußgängerbrücke des Ulmer Hauptbahnhofs auf die sich kontinuierlich ändernden Baustelle.
mehr 
 
Rückblick: Betriebsbesichtigung bei WMF in Geislingen
Kalt war's an diesem Donnerstag, aber immerhin nicht so eisig wie die Tage zuvor. Und wir waren ja sehr oft in Räumen.
Vom Bahnhof aus waren wir in wenigen Minuten bei WMF Geislingen. Herr Neuschl, ein ehemaliger Betriebsangehöriger führte uns und zeigte zuerst außen die verschiedenen Gebäude.
mehr